musicmonday | euroteuro – „kündigung“

wer hat es nicht mitgeträllert, das lied über die rasthauskette „autogrill“? „euroteuro“ nennt sich das (spass)projekt, das mit gewollter schiefheit einen hit nach dem anderen rausballert. zuletzt wurde vor weihnachten das sommerliche filmchen zu „kündigung“ veröffentlicht. jeder, der das graue

musicmonday | jonny shredder – „lärmschutz“

es gibt einen neuen stern am cloud-rap-himmel: „jonny shredder“ ist sein name und er gibt dem autotune-game einen schönen, derben charakter durch dialekt-lyrics. die erste single „lärmschutz“ ist ein guter vorgeschmack auf das, was noch kommen wird – nämlich die

musicmonday | steaming satellites – „back from space“

lange war es still um die „steaming satellites“ aus salzburg – jetzt kommen sie mit neuer single und neuem album (vö: 13.04.2018) um die ecke und verblüffen mit einem überraschend poppigen sound. „back from space“ nennt sich der erste vorbote,

musicmonday | philiam shakesbeat – „krachmacherstraße“

wenn ein ehemaliger punkrocker zum hip hopper wird: „philiam shakesbeat„, ursprünglich aus dem salzkammergut und jetzt wahl-wiener, war mal frontmann der band „the forum walters“ und ist seit 2016 als rapper unterwegs. und das steht ihm wirklich ausgezeichnet gut! der

musicmonday | kreiml & samurai feat. monobrother – „wiener“

die mundart-rapper „kreiml & samurai“ haben gemeinsam mit „monobrother“ kürzlich den track „wiener“ released und zeigen einmal mehr, wieviel ohrwurmqualität ihr schaffen hat. die single ist vorbote zum dritten album „wuff oink„, welches am 12. jänner 2018 erscheinen wird. wirklich

musicmonday | baswod – „months“

„baswod“ nennt sich das 2014-gegründete, musikalische projekt von dominik linder, der zuvor in der alternative-dream-pop-band „pharaohs and kings“ musiziert hat. allzuviel ist über baswod aber nicht herauszufinden ausser dass 2015 das album „the ships have set“ und nun, im oktober

musicmonday | buntspecht – „brennnesseln“

„buntspecht“ entstanden im jahr 2016. die gruppe trat anfangs bei vielen wohnzimmerkonzerten (zum beispiel freilich open arts und sofar sounds) auf. durch mundpropaganda wurden immer mehr leute auf die band aufmerksam, was schließlich dazu führte, dass sie das cafe carina

musicmonday | mickey – „drive“

ihr name ist „mickey“ und sie sind eine hälfte der vorübergehend still-gelegten gruppe „gin ga„. alex konrad und klemens wihlidal sind die köpfe hinter dem einprägsamen bandnamen und veröffentlichten am 17.11.2017 ihre single „drive“ inklusive musikvideo. hört man zum ersten

musicmonday | vicious – „who r u?“

„vicious„, eine wiener band die 2014 gegründet wurde, sorgte vor allem im letzten jahr dank dem hit „is she worth it“ für aufmerksamkeit. die ep „odyssey“ dagegen versank ein bisschen im sumpf der vergessenheit. aber jetzt, zur wohl passendsten jahreszeit

musicmonday | mynth – „smog“

„mynth“ – das sind die zwillinge giovanna und mario fartacek, die seit ende 2014 gemeinsam elektropop machen. ihr musikalisches schaffen fand bereits ausdruck auf der ep „polar nights“ (2015) und dem album „plaat II“ (2016). am 24. november erscheint nun