konzert #10: we are the city @ b72 | 20.02.2020

„we are the city“ präsentierten im b72 abwechslungsreiche musik, ihren guten humor und ihren herausstechenden, fabulösen schlagzeuger. okay, realtalk: die gigs im b72 beginnen immer furchtbar spät und wenn man gefühlt am anderen ende von wien wohnt (nicht ausdenken, wenn

konzert #2: rey lenon, noyoco @ b72 | 23.01.2020

frische künstler im frischen neuen jahr – „rey lenon“ und „noyoco“ präsentierten sich vor einer handvoll menschen im wiener b72. okay, ich muss eines zugeben: ich war ziemlich auf konzertentzug. ich musste endlich mal wieder einem richtigen live-spektakel beiwohnen und

konzert #91: atzur, low roar @ b72 | 11.12.2019

„low roar“ und die heimische support-band „atzur“ sorgten an jenem dezemberabend im b72 für ein sehr schönes erlebnis – dank guter musik und humorvollen anekdoten. ich freute mich sehr auf diesen abend – nicht unbedingt wegen dem hauptact „low roar“,

konzert #57: esches, amber run @ b72 | 24.07.2019

schöne lieder, unschöne temperaturen: das konzert von amber run im b72 war eine körperliche herausforderung, die sich am ende mehr als gelohnt hat. sommerliche temperaturen im b72 sind absolut kein spaziergang, leider (oder gott sei dank) verdränge ich das immer

konzert #42: anja om, those goddamn hippies @ b72 | 30.05.2019

elektronisch und doch mit einer gehörigen portion gitarren, tanzbar und doch ganz ruhig und sanft: „those goddamn hippies“ waren im b72 und präsentierten ein äußerst umfangreiches songrepertoire. ich wollte „those goddamn hippies“ schon seit einer sehr langen zeit live sehen.

konzert #41: some sprouts @ b72 | 28.05.2019

man nehme ein bisschen indie, würze ihn mit einer guten stimme, legt ein bisschen vintage-vibe drüber und fertig sind „some sprouts“ aus deutschland, die kürzlich von ihrem können im b72 überzeugten. es war eine sehr spontane entscheidung, dem auftritt der

konzert #35: ten fé @ b72 | 09.05.2019

„ten fé“ vollzogen ihren ersten wien-auftritt im wunderbaren b72 und glänzten nicht nur mit netten songs sondern auch mit ihren umwerfenden haarprachten. es war donnerstag und ein konzert stand mal wieder auf meinem abendlichen programm. „ten fé“ hieß die gruppe

konzert #33: oehl @ b72 | 29.04.2019

„oehl“ präsentierten nicht nur ihre sehr ästhetische und elegante musik, sondern auch ein eigenes, sehr wohlduftendes parfüm im wiener b72. schon des öfteren war die konzertreihe „animals of the woods“ der beginn beeindruckender band-karrieren. dieses mal war die gruppe „oehl“

konzert #83: declan welsh & the decadent west @ b72 | 19.09.2018

unfassbar laut, unfassbar viel gestik und unfassbar viel meinung: „declan welsh & the decadent west“ wirbelten wie ein enorm kräftiger sturm ins b72 und hinterließen zwar keine verwüstung aber ein staunendes und jubelndes publikum. an jenem abend hatte ich einen

konzert #47: pressyes @ b72 | 23.05.2018

„pressyes“ lieferte kürzlich bei seinem schweißtreibendem auftritt im b72 einen imaginären wüstenritt in hippiekleidern und pausierte seine in fahrt gekommene musik nur für kurze, sinnliche steppentänze. es war warm. es war sehr warm. alle besucher befanden sich draussen im gastgarten,