konzert #25: safari @ animals of the woods im b72 | 07.03.2017

als musikblogger trägt man oft den ruf mit sich, „entdecker“ von „neuem“ zu sein, trends mitzukreieren oder whatever. irgendwann pflanzt sich das so in den kopf ein, dass man wirklich das unverbrauchte aber gleichzeitig sensationelle suchen und finden will. dass

konzert #8: me + marie @ b72 | 25.01.2017

sie nehmen kein ende: diese kalten abende, die es einem so schwer machen, rauszugehen und etwas zu unternehmen. auch an diesem mittwoch war das so, aber der konzertabend war bereits mit einer freundin vereinbart und absagen war keine option. also

konzert #5: nacht der duette @ b72 | 15.01.2017

es war paradox: ich war überpünktlichst vor ort und das konzert hatte bereits begonnen. zumindest der support-act „martin freytag“, der gar nicht angekündigt war. noch paradoxer: ich wurde mit dem satz „willkommen zur schlechtesten nacht der duette aller zeiten“ begrüsst.

konzert #126: milliarden @ b72 | 10.11.2016

ursprünglich hatte ich die band „milliarden“ überhaupt nicht am schirm. mein gedanke beim überfliegen ihrer lieder war nur: schon wieder eine deutschsprachige rockband, die mit provozierenden songtiteln auffallen möchten. das war zumindest der erste eindruck. nur, dann flatterte eine e-mail

konzert #118: karma art, gospel dating service @ b72 | 28.10.2016

mein tagesplan an jenem freitag nachmittag/abend umfasste nicht nur ein konzert, sondern gleich zwei konzerte und eine kinovorstellung im rahmen der viennale. nach der nachmittagsshow von amanda palmer im wuk (bericht kann man hier lesen) huschte ich weiter ins b72.

konzert #116: viech, catastrophe & cure @ 15 jahre fm4 soundpark im b72 | 25.10.2016

15 jahre fm4 soundpark feiern? natürlich musste ich da mit von der partie sein. überpünktlichst zum spielbeginn traf ich im ehrwürdigen b72 ein, schlängelte mich sanft in die vorderen reihen und war bereit für die erste band des abends –

konzert #106: mozes and the firstborn, operators @ b72 | 03.10.2016

pünktlich von zuhause weggefahren, pünktlich im b72 angekommen. an was ich nicht gedacht hatte: mir noch geld mitzunehmen. für einen makava werden die 3 euro schon reichen, die ich eingesteckt hatte, war meine überlegung. hauptsache keinen ton von der ersten

konzert #91: lovecat @ b72 | 06.09.2016

wenn man eine geschichte über lovecat erzählen will, muss man wahrscheinlich bei einem anderen musikalischen projekt von frontmann dave haering beginnen, nämlich bei „side effect“. als ich im jahre 2004 am donauinselfest vermutlich eher zufällig bei der fm4 bühne gelandet

konzert #89: the boys you know @ b72 | 26.08.2016

seit eigentlich immer assoziierte ich „the boys you know“ nicht nur mit dem wunderbar, witzigen und geistreichen kopf thomas hangweyrer sondern auch immer mit der super leiwanden bassistin sophie schmidauer. schon allein dieser widerspruch aus bandname und trotzdem ein mädchen

konzert #76: cigarettes after sex @ b72 | 24.07.2016

sonntagabendkonzerte sind meistens von einer großen portion demotivation dominiert. vor allem im sommer. im b72. wenn man weiß, dass die hitze in alle ecken lauert und man sich gar nicht so wenig anziehen kann um schweißfrei zu bleiben. aber trotzdem