konzert #20: far from finished, rat city riot, hounds & harlots, tommy gun @ arena dreiraum | 19.05.2013

das kleinste veranstaltungsareal der wiener arena lud zu einem punk-rock abend – ein grund die gemütlichen vier wände zu verlassen und zu sehen, was sich in der düsteren szene so tut. der dreiraum fasst um die 150 menschen und soviele

konzert #19: le grand uff zaque, the hidden cameras @ linzfest | 18.05.2013

das linzfest im donaupark in linz (wo sonst). ein fest(ival) was die massen anzieht, immer relativ gute und interessante acts aufweist und der eintritt frei ist. also musste ich mich dort auch blicken lassen. „christoph & lollo“ dank parkplatz suche

konzert #18: sam, famp, 3 feet smaller, from dawn to fall @ seaside festival podersdorf | 04.05.2013

das seaside festival war einmal richtig klein und gemütlich, leistbar und voller cooler menschen und musik. wenn man sich verloren hatte, hatte man trotzdem noch die chance, dass man sich wieder findet, weil das gelände sehr überschaubar war. dieses jahr

konzert #17: chakuza, grossstadtgeflüster, ok kid, neodisco @ wuk wien | 29.04.2013

zur zeit spriessen sie aus den boden, die exklusiven label-abende um neue bands zu präsentieren. um mehr hype zu produzieren keine karten verkaufen sondern nur verlosen. und jeder geht gerne auf event, wo er karten gewonnen hat – auch wenn

konzert #16: catastrophe & cure @ das werk | 27.04.2013

ein konzert, das in vielerlei hinsicht sehr mutig war. das werk ist wie schon die vorgänger-location nichts anderes als ein erdloch mit einer improvisierten bar, einer improvisierten bühne und einer noch improvisierteren toilette. aber man muss ja alles mal gesehen

konzert #15: the ataris, cancer @ b72 wien | 21.04.2013

eigentlich war es ein spontankauf, diese eintrittskarte für das ataris konzert. punkrockkonzerte im alten stil gehen nämlich immer und erinnern mich an meine jugend. also erwartete ich es auch, in die früheren guten alten zeiten versetzt zu werden. die schweizer

konzert #14: icona pop, blitzkids mvt @ chaya fuera wien | 17.04.2013

mittwoch abend bedeutet konzert-abend! wobei ich mir nicht sicher war, was das denn wird im chaya fuera. ich kannte von icona pop einen song (manners) der eher in alternativen radiostationen auf rotation ist und einen song (i love it), der

konzert #13: moneybrother, franz nicolay @ wuk wien | 11.04.2013

als ich den schweden 2006 bei einer deutschen fernsehshow akustisch performen sah wusste ich, irgendwann muss ich den herren live sehen. 7 jahre musste ich warten, gestern war er endlich solo und akustisch im wuk anzutreffen. (info am rande: mit

konzert #12: friska viljor @ haus der musik springbreak | 23.03.2013

was erwartet man, wenn man von einem friska viljor konzert hört, welches gratis ist und in einem klangmuseum (haus der musik) im 1. wiener gemeindebezirk stattfindet? hm, ganz ehrlich gesagt, habe ich mir nur wenig leute und ein eher liebloses

konzert #11: mumford and sons, jesse quin @ gasometer wien | 07.03.2013

mal wieder sehr spontan hab ich eine karte zum ausverkauften konzert bekommen. angekommen beim gasometer staunte ich nicht schlecht über die menschenmassen, sowohl im gasometer drin als auch draussen. als vorband fungierte ein musiker, von dem ich noch nie etwas