konzert #30: johnossi, passenger, coheed & cambria, paramore, biffy clyro, korn, kings of leon @ nova rock festival | 16.06.2013

am sonntag wollte ich mich nicht mehr bewegen, bis auf einen kurzen abstecher zur red stage wegen korn, und so blieb ich den lieben langen tag bei der blue stage und im presse bereich. der musikalische beginn für mich war

konzert #29: bosse, all faces down, bauchklang, stereophonics, him, kiss @ nova rock festival | 15.06.2013

der samstag startete mit bosse. ein fröhlicher dampfplauderer aus deutschland mit ein paar echt netten indie-pop-rock songs. allerdings kann ich mich im nachhinein nicht wirklich an die songs erinnern, eher an das, was er alles erzählt hat, von seinen 5

konzert #28: a day to remember, 30 seconds to mars @ nova rock festival | 14.06.2013

mein freitag startete nicht am festival, wie bei so vielen anderen, sondern in wien mit einer autopanne. nichtsdestotrotz schaffte ich es noch rechtzeitig zu showbeginn von a day to remember auf der red stage. zugegeben, ich kenn nicht viel von

konzert #27: the boys you know, heinz aus wien @ donaukanaltreiben | 09.06.2013

den sonntag abend widmete ich wieder dem donaukanaltreiben. los gings um halb 7 mit „the boys you know“ aus wien und einer weiblichen bassistin. sowas seh ich gerne – frauen an die musikinstrumente! nur wenige menschen gesellten sich anfangs zur

konzert #26: viech, keiner mag faustmann @ donaukanaltreiben | 08.06.2013

zugegeben: als der auftritt von „viech“ aus der steiermark begann, war ich mehr fasziniert von den kleinen kindern, die vor der bühne herumturnten, als von der musik. das änderte sich aber ziemlich schnell. auch wenn der bandname rasch abschrecken kann:

konzert #25: dawa @ donaukanaltreiben | 07.06.2013

ein wochenende voller gratis-konzerte kann ich mir natürlich nicht entgehen lassen. das all-jährliche donaukanaltreiben startete für mich am freitag bei der adria wien bühne. ein auftritt der gruppe „dawa“ stand an programm. mit sehr großer zeitverzögerung begann das konzert der

konzert #24: nowhere train @ festival der bezirke, michaeler platz | 01.06.2013

ein sehr kühler abend und ein eher untypisches konzertpublikum erwarteten mich beim festival der bezirke. nach einer kreativen anmoderation und aufforderung, dass die menschen doch näher an die bühne kommen sollten, spazierten nowhere train pünktlichst auf die bühne. ihre mischung

konzert #23: woodkid, thomas azier @ gasometer wien | 31.05.2013

ganz spontan regnete es eine freikarte für das woodkid konzert für mich – und es war gut so. viel zu spät kam ich in die veranstaltungshalle und die vorband „thomas azier“ war leider schon beim letzten song. deswegen kann ich

konzert #22: the beth edges @ b72 wien | 29.05.2013

ich muss ja zugeben, the beth edges gehören schon zu meinen lieblingsbands, deswegen konnte ich es mir nicht nehmen lassen, das gefühlte tausendste konzert zu besuchen. das gute an kalten, verregneten abenden ist ja, dass der gastgarten vorm b72 leer

konzert #21: rocky votolato @ b72 wien | 22.05.2013

das schicksal will es so und hat mich bei einem gewinnspiel mal wieder um 2 konzertkarten bereichert. also machte ich mich allein auf – niemand wollte die zweite freikarte – ins b72. die vorband hab ich verpasst, meiner einer musste