play my list #7

ahoi, hier sind die lieblingssongs von wienkonzert, jeden ersten freitag im monat, möglichst aktuell und in einer gut sortierten und hörbaren länge! okay, first things first: ich liebe den song „the world’s best kisser“ von darwin deez. es ist mal

konzert #61: kreiml & samurai, yasmo & die klangkantine, haiyti, mavi phoenix, antilopen gang @ donauinselfest | 22.06.2018

es ist ohne zweifel ein alljährliches highlight: das „donauinselfest“. für liebhaber des sprechgesangs und der zeitgenössischen popmusik gab es am freitag schon früh ein hochkarätiges programm auf der fm4-bühne. besonders glänzten vor allem die frauen, die das bühnenparkett betraten –

konzert #60: adam torres, loma @ arena dreiraum | 21.06.2018

ein drückender, feuchtwarmer abend im arena-dreiraum, der es aber absolut wert war, jede sekunde auszuhalten: denn „loma“ lieferten einen auftritt, der an einzigartigkeit nur so erfrischte. ich zog das kleid an, das am wenigsten stoff hatte. es war so warm,

konzert #59: donots, turbobier, adam angst, brian fallon, limp bizkit @ nova rock festival | 16.06.2018

ein tag am nova rock festival. ein tag, an dem nichts erwartet wurde. ein tag, an dem die allerbesten shows zum vorschein kamen. ein tag, der gelehrt hat: jeder sollte für zumindest einen tag ins burgenland pilgern. zugegeben, die meldungen

vienna sessions & talks | folge 4: weixler & tichy

es ist mal wieder soweit und today is the day: einmal monatlich präsentiert wienkonzert die videos des youtube-kanals „vienna sessions“! nico einsidler und maximilian schöberl sind die masterminds hinter dem youtube-kanal „vienna sessions“ – mit liebe zum detail filmen sie

musicmonday | yokohomo – „zucker“

der name „yokohomo“ klingt ein bisschen nach japanischer metal-band aber dahinter verbirgt sich tatsächlich eine wiener formation, die sich deutschspprachigen rock(n’roll) inklusive ausflüge in den punk auf die fahne schreibt und sich im sommer 2017 zusammengefunden hat. der weg des

weekpreview kw 27

kurz und schmerzlos: viel tut sich diese woche nicht. geht trotzdem raus und genießt die paar wenigen sommergigs! es lohnt sich immer. das konzertprogramm startet erst am dienstag und zwar genau dann, wenn „exodus“ ihren metal durch die boxen jagen