konzert #66: deap vally, moses sumney, chvrches, the national, young fathers @ ahoi! the full hit of summer festival in linz | 11.07.2018

ein aufgebot an internationalen musikgrößen in gartenparty-atmosphäre – so präsentierte sich das ahoi! the full hit of summer festival auf der linzer donaulände. das diesjährige festival auf der donaulände in linz betrachtete ich dieses mal aus einem völlig anderen blickwinkel.

konzert #65: alice in chains, super besse, portugal. the man, interpol @ inmusic festival | 27.06.2018

der dritte tag war ein ganz gemütlicher, auf dem inmusic festival. einmal noch ganz ruhig herumwandern, einmal noch musikalische highlights inhalieren. ganz gediegen klang es aus, inklusive einem weinenden himmel. stressen wollte ich mich nicht mehr am letzten tag des

musicmonday | like elephants – „video game“

„like elephants“ sind eine vierköpfige dream-pop-band aus grieskirchen in oberösterreich. ihre gründung fand 2014 statt, die erste ep „home“ folgte im mai 2015, das erste album „oneironaut“ veröffentlichten die herrschaften im april 2016, die ep „between dreams and truth“ folgte

weekpreview kw 29

newsflash: abkühlung könnt ihr euch diese woche abschminken. die konzertwoche wird – ebenso wie die wetteraussichten – einfach nur heiss! die woche beginnt – wie üblich – am montag. eure ausgeh-möglichkeiten? zum beispiel die singenden schauspieler von „one tree hill“,

konzert #64: st. vincent, nick cave and the bad seeds, reykjavikurdaetur @ inmusic festival | 26.06.2018

der erste tag auf einem festival ist immer der zum abchecken, der zweite immer der zum genießen: neben großartigen live-performances wurde die insel auch ausgiebig auf party-tauglichkeit getestet. mit höhen, und tiefen. während meine begleitungen draussen vor dem eingang noch

konzert #63: teme tan, david byrne, the kills, queens of the stone age, superorganism @ inmusic festival | 25.06.2018

das „inmusic festival“ in der kroatischen hauptstadt zagreb ist ein boutique-festival, welches international als eines der besten gelobt wird. wienkonzert hat sich das genauer angesehen und besuchte die 14. ausgabe des dreitägigen spektakels. die anreise nach zagreb mit dem auto

spotlight | the naked and famous

ich kann mich nicht mehr so genau daran erinnern, wann ich zum ersten mal notiz von „the naked and famous“ genommen habe. ich weiß nur, dass ich großer fan der songs „young blood“ und „punching in a dream“ war. beide

konzert #62: lola marsh, die rakede, shout out louds @ donauinselfest | 23.06.2018

der zweite tag auf dem donauinselfest geizte nicht mit feinen höhepunkten. von der israelischen band „lola marsh“ bis zu den schweden von „shout out louds“ – da war auf alle fälle viel gutes dabei. okay, ursprünglich wollte ich viel früher

musicmonday | dramas – „mess“

sie sind noch ganz unberührt, wie ein frisches, junges pflänzchen: das elektro-art-pop-duo „dramas“ aus wien, bestehend aus viktoria winter und mario wienerroither, die sich 2016 gefunden haben um gemeinsam musik zu machen. die wahnsinnig gute single „mess“ klingt bereits wie

weekpreview kw 28

das sommerloch, es ist da! nein, eigentlich nicht. eigentlich erwartet uns eine ausgesprochen leiwande konzertwoche! es geht sehr divers los! wer die richtig schweren gitarren am montag abend sucht, der wird in der kleinen halle der arena fündig: dort werden