konzert #91: atzur, low roar @ b72 | 11.12.2019

„low roar“ und die heimische support-band „atzur“ sorgten an jenem dezemberabend im b72 für ein sehr schönes erlebnis – dank guter musik und humorvollen anekdoten. ich freute mich sehr auf diesen abend – nicht unbedingt wegen dem hauptact „low roar“,

konzert #90: eerah, blossomers @ kramladen | 06.12.2019

im rahmen der konzertreihe „firletanz“ standen anfang dezember die bands „eerah“ und „blossomers“ auf der bühne im wiener kramladen. ich wollte unbedingt noch ein paar konzerte im sonst eher konzertleeren dezember besuchen und entschied mich sehr spontan am nikolaustag den

konzert #89: toth, honey harper, jesse marchant, owen pallett @ blue bird festival im porgy & bess | 30.11.2019

der dritte und letzte blue bird festivaltag konnte leider nicht mehr ganz so glänzen, wie die zwei überaus gelungenen abende davor. ich war furchtbar müde, als ich an jenem samstag abend ins porgy & bess purzelte. der grund: ich war

konzert #88: son of fortune, kathryn joseph, giant sand @ blue bird festival im porgy & bess | 29.11.2019

das hier ist eine geschichte über den zweiten abend auf dem blue bird festival und dem großen highlight namens kathryn joseph. im zuge meiner vorbereitung auf das blue bird festival hatte ich erkannt, dass der zweite festivaltag musikalisch nicht wirklich

konzert #87: liz metta, highest sea, downers & milk, eivør @ blue bird festival im porgy & bess | 28.11.2019

der erste abend des blue bird festivals glänzte und glitzerte mit überraschungen: darbietungen, die nicht von dieser welt zu sein schienen erfreuten alle anwesenden. es war wieder soweit: das „blue bird festival“ stand in den letzten november-tagen auf meinem programm.

konzert #86: mando diao @ arena | 24.11.2019

zwanzig jahre und kein bisschen müde: „mando diao“ zeigten sich in topform in der wiener arena und legten eine wunderbare show hin. ende der 90er gründeten sich „mando diao“, oder besser gesagt: die wechselnde band rund um björn dixgard. ihre

konzert #85: half moon run @ arena | 22.11.2019

es war ein auf und ab, ja fast schon eine achterbahnfahrt, mit „half moon run“ in der wiener arena – aber am ende wurde schließlich alles gut. die erwartungen waren überdimensional hoch als wir an jenem freitag abend am weg

konzert #84: king nun, the sherlocks @ chelsea | 19.11.2019

zur falschen zeit am falschen ort: „king nun“ und „the sherlocks“ haben alles richtig gemacht, nur die autorin leider nicht (die hätte nämlich zuhause bleiben sollen, statt hier herum zu raunzen). es war ein komischer abend: eigentlich wollte ich „king

konzert #83: adam green @ flex | 05.11.2019

„adam green“ beglückte im flex mit nahbarkeit, wilden bewegungen, rock’n’roll und herzzereissenden balladen und bewies, dass er ein multitalent auf vielen ebenen ist. jener dienstag abend im flex begann äußerst interessant, nämlich mit dem franzosen „ryder the eagle„. er präsentierte

konzert #82: elderbrook @ ottakringer brauerei | 04.11.2019

„elderbrook“ war in der ottakringer brauerei um sein publikum mit einer netten after-work-party am montag abend zu beglücken. das diesmalige dilemma: wieviel abstand sollte zwischen zwei gigs eigentlich sein? ich hatte „elderbrook“ bereits im april in der grellen forelle gesehen