konzert #14: polica @ wuk | 28.02.2020

„polica“ präsentierten im wuk etwas unaufgeregt ihren mix aus elektro, indie und rock. nicht schlecht, aber auch nicht weltbewegend. an jenem freitag abend versammelte sich eine überschaubare anzahl an menschen im wuk, denn die amerikanische band „polica“ war zu gast.

konzert #4: night shop, kevin morby @ 02.02.2020

klagende leidenschaft in einem weißen anzug: „kevin morby“ war im wiener wuk zu gast und hinterließ ziemlich großen eindruck. ich war alles andere als vorbereitet auf jenen abend: ich hatte mich weder ausreichend in die musikalischen werke der auftretenden künstler

konzert #3: jarle skavhellen, the entrepreneurs, lxandra, blondage @ ja ja ja festival im wuk | 31.01.2020

es war ein nordischer abend im wuk bei fast schon sommerlichen aussentemperaturen: nicht nur das wetter spielte verrückt, auch die performances beim ja ja ja festival waren eine atemberaubende klasse für sich. ich war müde, ich wollte schlafen, aber gute

konzert #77: palace @ wuk | 26.10.2019

„palace“ ließen uns bei ihrem auftritt im wuk wie auf wolken schweben – und das war natürlich sehr schön und gemütlich und kuschelig. große vorfreude und große erwartungen – mit diesen begleiterscheinungen ging ich an jenem abend ins wiener wuk

konzert #73: soia, manx, friedberg, lisa pac, chastity belt @ waves vienna festival | 28.09.2019

das waves vienna festival hat es möglich gemacht: man konnte mühelos einen abend lang konzerte schauen und fast ausschließlich frauen auf der bühne sehen. der samstag war mitunter deswegen ein absolut fantastischer festivaltag! mein letzter waves vienna festivaltag startete nicht

konzert #72: vögel die erde essen, cassia, the stroppies, jeremy pascal, matija @ waves vienna festival | 27.09.2019

der zweite abend auf dem waves vienna festival glänzte mit überraschenden highlights, aber auch mit unerwarteten lowlights. ich startete meinen zweiten festivaltag wieder in aller ruhe – ich chillte mich auf einen liegestuhl im schulhof, in der die open air

konzert #71: aiko, atzur, bartleby delicate, kerosin95, juicy @ waves vienna festival | 26.09.2019

das waves vienna festival hat auch in seiner neunten ausgabe äußerst entzückt: mit tollen künstlern, tollen bühnen und interessierten besuchern war der auftakt an jenem donnerstag abend ein gelungener. für das diesjährige waves vienna festival hatte ich mir eine ganz

konzert #38: built to spill @ wuk | 21.05.2019

zur falschen zeit am falschen ort: „built to spill“ lieferten zu späterer stunde ein sehr eintöniges konzert im wuk. der funkte wollte nicht überspringen. ohne wirkliche erwartungen aber mit reichlich müdigkeit machte ich mich zum zweiten mal in jener woche

konzert #37: peter doherty & the puta madres @ wuk | 20.05.2019

und er war wirklich da: peter doherty wirbelte durchs ausverkaufte wuk und bewies, dass er noch immer einer der besten rockstars der welt ist. es war vor knapp 11 jahren, als peter doherty mit seiner band babyshambles auf dem fm4

konzert #7: razorlight @ wuk | 08.02.2019

es war ein sehr feierliches erlebenis, „razorlight“ auf der bühne im wuk zu sehen: mit voller energie zischten sie durch ihre setlist, immer mit einer gehörigen portion rockstarposen und spielfreude in petto. „razorlight“ waren immer so eine indie-band, die nicht