konzert #6: editors @ gasometer | 07.02.2020

die „editors“ waren im gasometer um mal wieder ihre hits zu präsentieren – diesmal im rahmen des best-of-albums „black gold“. es war endlich soweit: die „editors“ gastierten im gasometer und trotz sound-unfreundlicher venue schraubte ich meine erwartungen hoch, denn immerhin

spotlight | editors

alles begann 2002: die herren von „editors“ studierten allesamt an der staffordshire university, lernten sich auch dort kennen und beschlossen gemeinsam musik zu machen. zunächst hießen sie aber nicht „editors“, sondern anfangs „pilot“, danach „the pride“ und „snowfield“. im jahr

konzert #115: andy burrows, editors @ posthof linz | 28.11.2018

ein doppel-highlight, welches es nicht zu verpassen galt: „andy burrows“ und die „editors“ bespielten den linzer posthof. gute gründe, unter vielen weiteren, den weg von wien nach linz auf sich zu nehmen. okay, bevor wir beginnen, ein paar nicht unwichtige

spotlight | editors

alles begann 2002: die herren von „editors“ studierten allesamt an der staffordshire university, lernten sich auch dort kennen und beschlossen gemeinsam musik zu machen. zunächst hießen sie aber nicht „editors“, sondern anfangs „pilot“, danach „the pride“ und „snowfield“. im jahr

konzert #60: this amity, atreyu, marcus smaller, editors, the offspring, bullet for my valentine, wanda, disturbed, eav @ nova rock festival | 10.06.2016

es war wieder soweit: das nova rock festival feierte dieses jahr gleich 4 tage lang mit seinen anhängern eine nicht enden wollende sause. den ersten tag, den so genannten warm up tag mit korn, billy talent und breaking benjamin, ließ

konzert #63: balthazar, editors @ gasometer | 08.10.2013

gleich vorweg: eigentlich bin ich nur wegen der vorband „balthazar“ ins gasometer gepilgert. eine band, die ich mir immer und immer und immer wieder anschauen könnte – hach! und eigentlich komme ich grundsätzlich zu spät oder zumindest mitten im set