spotlight | nothing but thieves

es war im jahr 2012 in southend-on-sea, einer küstenstadt in england, als sich „nothing but thieves“ formierten. die band rund um sänger conor mason setzte zunächst den fokus auf das live spielen um den eigenen sound zu finden, nebenbei wurden nach und nach singles veröffentlicht darunter „wake up call“, „trip switch“ und „itch“. erst im jahr 2015 erschien das selbstbetitelte debütalbum „nothing but thieves„.

die band spielte nicht nur eigene tourneen, sie wurden auch als support-act bei namhaften künstler_innen gebucht. im mai 2017 stellten nothing but thieves erstmals ihre single „amsterdam“ vor und etwas später die single „sorry“ – letztere ermöglichte der gruppe endlich eine chartplatzierung in england. im september 2017 erschien dann das zweite album „broken machine„.

mit jedem weiteren album folgten weitere hits: das dritte album „moral panic“ erschien im oktober 2020 und beinhaltete unter anderem die singles „is everybody going crazy?“ und „real love song“. im juni 2023 folgte schließlich das vierte album „dead city club“ inklusive der kracher-single „welcome to the dcc“.

und wir wissen: wenn es ein aktuelles album gibt, folgt meist auch eine tour! die tour von nothing but thieves führt zum glück auch nach wien und zwar in gasometer am 11.02.2024! bereits das letzte österreich-konzert in der wiener arena war absolut bombastisch – verpasst also keinesfalls ihren nächsten wien-besuch!

11.02.2024 / nothing but thieves im gasometer (fb-event) (ausverkauft)