spotlight | simple plan

alles begann 1993 in montreal in kanada: pierre bouvier, chuck comeau, philippe jolicoeur und adrian white gründeten die band „reset“, erlangten ein bisschen bekanntheit und veröffentlichten das album „no worries“ im jahr 1997. danach stieg comeau bei der band „reset“ aus, traf etwas später jeff stinco und sebastien lefebvre und gründete im jahr 1999 mit ihnen gemeinsam die band „simple plan“ – einige zeit später wechselten auch bouvier und desrosiers (der zuvor auch bei „reset“ gespielt hat) von „reset“ zu „simple plan“. simple plan bestanden ab diesem zeitpunkt also aus chuck comeau, pierre bouvier, jeff stinco, sebastien lefebvre und david desrosiers.

im jahr 2002 erschien ihr erstes album „no pads, no helmets … just balls“ – mit großem erfolg! überdimensionale verkaufszahlen und mtv awards waren die folge, die single „perfect“ hielt sich 20 wochen lang in den charts. 2004 veröffentlichten simple plan ihr zweites album „still not getting any“ und der erfolg wuchs weiter. was sich zu dieser zeit herauskristallisierte: die band setzte sich nebenbei immer wieder für soziale, wohltätige projekte ein.

2008 erschien das dritte, selbstbetitelte album „simple plan„, begeleitet von einer welttour. im jahr 2011 folgte das vierte album „get your heart on„, 2013 die ep „get your heart on – the second coming“ und 2016 das fünfte album „taking one for the team„.

david desrosiers nahm sich nach dem fünften album mehrere auszeiten, 2020 stieg er dann endgültig bei der band aus, da er wegen sexueller belästigung angeklagt wurde. 2022 erschien dann schließlich das sechste album „harder than it looks“ (erstmals in vierer-besetzung), welches nun auch grund für eine ausgedehnte welttour ist. am 30.01.2024 sind simple plan im ausverkauften gasometer zu gast und wer ein ticket hat, darf sich auf einen abend voller hits freuen!

30.01.2023 / simple plan im gasometer (fb-event) (tickets)