hosted by wiebke | the band camino @ szene wien | 08.05.2023

überraschend großartig: „the band camino“ begeisterten gemeinsam mit ihrer vorband „boy bleach“ das publikum in der szene wien!

es war perfekt: wir kamen genau zur richtigen zeit an, sodass wir ohne anstehen die szene wien betreten konnten. das konzert war fast ausverkauft, der saal schon gut gefüllt, dennoch fanden wir einen platz am rande recht weit vorne. von dort war die sicht nicht nur hervorragend, es stand einem auch niemand auf den füßen. für mich war das bereits ein pluspunkt für jenen abend. das beste: es bliebt sogar platz zum tanzen und diesen platz brauchte ich auch für den support-act „boy bleach“ aus großbritannien.

sowohl ich als auch das restliche publikum schien einiges mit der musik von boy bleach anfangen zu können. spätestens bei dem britney-spears-cover „toxic“ konnte auch jeder mitsingen. überrascht hatte mich an einer stelle der sänger, als er seine kletterkünste demonstrierte und auf das seitengeländer hinaufstieg. die band gab jedenfalls alles und hinterließ einen guten eindruck.

20230508_boybleach_szene-6194
20230508_boybleach_szene-6263

nach dem konzert von boy bleach blieb genug zeit für einen toilettenbesuch sowie für ein getränk, ehe wir wieder den saal betraten um den hauptact „the band camino“ zu sehen. als die gruppe die bühne betrat, fiel gleich auf, dass die drei fixen bandmitglieder von einem bassisten für die dauer der tour unterstützt wurden. und dann ging es auch schon los: sie spielten einen mix aus früheren songs bis hin zu aktuellen singles, es bleib kein wunsch offen.

schön war, dass es viel abwechslung auf der bühne gab: während der schlagzeuger seine fixe position auf der bühne hatte, brachten die weiteren zwei mitglieder viel dynamik in ihre performance: beide waren abwechselnd für gesang, gitarre und keyboard zuständig. auch auf interaktion mit den fans wurde gesetzt, das sorgte für außerordentlich viel spass für die band auf der bühne aber auch fürs publikum: es wurde mitgesungen, mitgetanzt und in den spielpausen so viel gekreischt, dass einer der sänger zwischendurch beinahe von seinen emotionen überwältigt wurde. die band schien nicht damit gerechnet zu haben, von so einem energetischen publikum empfangen zu werden.

irgendwann war das konzert zu ende und ich war vollends begeistert. wenn ich etwas bemängeln müsse, dann nur, dass die band keinen merchandise-stand hatte. in darauffolgenden städten gab es merchandise zu kaufen und das ärgerte mich etwas. mein fazit für das konzert ist jedenfalls, dass die chancen sehr gut stehen, dass „the band camino“ bei der nächsten europa-tour wien wieder beehren werden.

20230508_thebandcamino_szene_-6434
20230508_thebandcamino_szene_-6332
20230508_thebandcamino_szene_-6675
20230508_thebandcamino_szene_-6716
20230508_thebandcamino_szene_-6580
20230508_thebandcamino_szene_-6335
20230508_thebandcamino_szene_-6299
20230508_thebandcamino_szene_-6270