gewinnspiel | 1×2 karten für palace

es ist allgemein bekannt: ziemlich viel hörenswerte musik hat seinen ursprung auf den britischen inseln. bands aus london oder anderen städten haben dort augenscheinlich guten nährboden um sich kreativ zu entfalten. so auch die gruppe „palace“ aus der englischen hauptstadt.

gewinnspiel | 1×2 karten für emanuel & the fear

emanuel and the fear kennt ihr nicht? ehrlich gesagt, ich bis vor kurzem auch nicht. und ich könnte nun eine biografie über die band abtippen oder sonstige informationen aus dem internet in diesen artikel kopieren und euch damit langweilen –

weekpreview kw 45

yeah – eine wunderbare konzertwoche steht uns bevor! was, wer, wie, wo, wann? wienkonzert hilft euch weiter! die auswahl am montag ist groß, meine erste empfehlung: die „slaves“ in der szene besuchen (zum spotlight-bericht gehts hier). abseits von dieser grandiosen

spotlight | slaves

unterschätze niemals nachmittagsbands auf festivals! diese erfahrung durfte ich am nova rock 2016 machen. denn bereits um 14 uhr spielte eine band, die sich „slaves“ nannte und die den ganz okay besuchten platz vor der bühne zum brodeln brachte. ja

konzert #118: karma art, gospel dating service @ b72 | 28.10.2016

mein tagesplan an jenem freitag nachmittag/abend umfasste nicht nur ein konzert, sondern gleich zwei konzerte und eine kinovorstellung im rahmen der viennale. nach der nachmittagsshow von amanda palmer im wuk (bericht kann man hier lesen) huschte ich weiter ins b72.

konzert #117: amanda palmer @ wuk | 28.10.2016

ich kann mich noch erinnern, als ich im jahr 2008 in salzburg auf dem sonnigen fm4 frequency festival war und auf die bühne zustürmte, weil gerade „coin operated boy“ von den dresden dolls durch die boxen wummerte. das war mein

gewinnspiel | 1×2 karten für 65daysofstatic

65daysofstatic sind eine instrumentale post-rock-band aus sheffield, großbritannien und sie kommen nach wien! wie ihr in meinen beiträgen über explosions in the sky und dem fuzzfest wahrscheinlich herauslesen konntet, bin ich persönlich nicht der größte fan dieser musikrichtung, aber ich