spotlight | desertshore festival

das volkstheater wurde 1887-1889 von ferdinand fellner und hermann helmer für den verein des deutschen volkstheaters errichtet. am 14.09.1889 fand die erste vorstellung und uraufführung von ludwig anzengrubers volksstück „der fleck auf der ehr“ statt. seitdem ist einige zeit vergangen

spotlight | bonobo

„bonobo“ heißt eigentlich simon green und wurde 1976 in leeds geboren. er wuchs im ländlichen hampshire auf und lernte gitarre und klavier. seine richtige musikalische karriere begann im jahr 2000 in brighton – das label „tru thoughts“ veröffentlichte sein debüt-album

spotlight | sudan archives

„sudan archives“ heißt eigentlich brittney denise parks, wurde 1994 geboren, wuchs in cincinnati in ohio auf und begann sich im grundschulalter für das instrument geige zu interessieren. ihre mutter besorgte ihr daraufhin eine geige, für unterrichtsstunden reichte das geld aber

spotlight | the libertines

im jahr 1997 wohnte carl barât gemeinsam mit pete dohertys schwester anni öu in einem apartment. irgendwann zu jener zeit lernte carl dann pete kennen und der grundstein für „the libertines“ war gelegt. carl barât und pete doherty zogen zusammen

spotlight | sports team

„sports team“ sind alex rice, rob knaggs, henry young, oli dewdney, al greenwood und ben back – ein großteil der band lernte sich beim studieren an der university of cambridge kennen. in cambridge gründeten sie schließlich 2016 dann auch ihre

spotlight | grandbrothers

das bandprojekt „grandbrothers“ wurde 2011 von erol sarp und lukas vogel gegründet, die sich bereits 2007 während ihres studiums am düsseldorfer institut für musik und medien kennen lernten. gemeinsam beschlossen sie klaviermusik und elektronische musik auf ihre ganz eigene art

spotlight | future islands

samuel herring, william cashion und gerrit welmers beschlossen mit zwei weiteren kollegen während ihres studiums in north carolina im jahr 2003 eine band zu gründen: „art lord & the self-portraits“ war geboren. 2005 löste sich die band wieder auf und

spotlight | the cure

1976 gründete der damals 17-jährige robert smith gemeinsam mit seinen klassenkameraden micheal dempsey (bass), lol tolhurst (schlagzeug) und porl thompson (gitarre) die band „malice“. ein jahr später nannten sie sich „easy cure“ und wieder ein jahr später „the cure„. schon

spotlight | editors

alles begann 2002: die herren von „editors“ studierten allesamt an der staffordshire university, lernten sich auch dort kennen und beschlossen gemeinsam musik zu machen. zunächst hießen sie aber nicht „editors“, sondern anfangs „pilot“, danach „the pride“ und „snowfield“. im jahr

spotlight | sigur ros

jónsi (jón Þór birgisson), goggi und ágúst aevar gunnarsson aus reykjavik beschlossen 1994 die band „sigur ros“ zu gründen. bei der bandnamen-suche griffen sie einfach auf ein tagesaktuelles ereignis zurück: am tag der bandgründung kam jonsis schwester „sigurros“ zur welt,