konzert #84: farewell dear ghost, the districts, bad religion, the script, jose gonzalez, alt-j, k.i.z., major lazer, the chemical brothers, casper @ fm4 frequency festival in st. pölten | 20.08.2015

frequency! die anreise am ersten tag war hart, öffentlich mit dem zug von wien nach st. pölten gefahren und am zielbahnhof derart viele festivalgäste erblickt, dass ich wusste: das kann noch dauern. ich wartete bestimmt 45 minuten bis mein bus

konzert #55: farewell dear ghost, olympique @ donaukanaltreiben | 31.05.2015

ein wunderbarer sommertag war das am sonntag! gegen halb 6 am abend machte ich mich auf den weg zum donaukanal um dem alljährlichen musikalischen treiben beizuwohnen. letzter tag, letzte programmhighlights und ich freute mich schon sehr. die band purple souls

konzert #25: viech, farewell dear ghost, polkov @ fluc wanne | 19.03.2015

als ich am donnerstag morgen aufwachte, war mein erster gedanke: ich muss mir noch ein ticket für den steirischen märz im fluc checken. als ich zwei stunden später meinen facebook-account checkte, die freudige nachricht: tickets gewonnen! yay! abends ging ich

konzert #59: kalle mattson, farewell dear ghost @ acoustic summer b72 | 23.07.2014

fast jeden mittwoch abend lockt das b72 mit der veranstaltungsreihe „acoustic summer“ in die wiener gürtelbögen, um dem sommerloch den gar auszumachen und zu zeigen, da tut sich einiges in wien. diesmal waren kalle mattson aus kanada und farewell dear

konzert #26: farewell dear ghost @ flex cafe | 09.04.2014

farewell dear ghost live im flex cafe? da musste ich natürlich dabei sein. seit kurzem gibt es die konzertreihe „nachtflug“ – jeden mittwoch live musik und ab und zu auch schöne dj sets. bei freiem eintritt oder sehr geringen eintrittspreisen

konzert #70: farewell dear ghost, the naked and famous @ gasometer | 08.11.2013

freitag abend und ein wunderbares konzert zweier großartiger bands stand am programm. auch die tatsache, dass das spektatkel im gasometer stattfand, verringerte meine vorfreude nicht. überpünktlichst war ich vor ort und als die indie-rocker farewell dear ghost starteten, überlegte ich

konzert #59: amatorski, fijuka, farewell dear ghost, deadnote.danse, velojet @ waves vienna festival | 03.10.2013

das waves vienna festival ist kein gewöhnliches festival. musikgurus aus ganz europa treffen sich um bei konferenzen zu fachsimpeln und die abendlichen konzerte sind eine fundgrube an „neuen“ künstlern. hier gibt es keine super-headliner, die millionen an euros kosten –