konzert #14: orla gartland, dodie @ arena | 23.02.2019

ein abend voller enthusiasmus, zarten stimmen und einem zusammengehörigkeitsgefühl ganz besonderer güte: „orla gartland“ und „dodie“ zelebrierten ihre pop-songs mit herzerwärmenden tiefgang in der wiener arena. wir kommen gleich mal zur vorgeschichte: ich dachte niemals, dass dieses konzert in so

konzert #110: bedouine, father john misty @ arena | 15.11.2018

er kam, sah, sang und tänzelte ein bisschen: „father john misty“ konnte seinem entertainer-ruf während seinem arena-gastspiel nur schwer nachkommen. ich war mir eigentlich bis zum konzertbeginn nicht sicher, ob ich wirklich „father john misty“ an jenem donnerstag abend sehen

konzert #100: disco ensemble @ arena | 28.10.2018

„disco ensemble“ auf abschiedstournee – der allerletzte wien-auftritt war ein aufwirbelnder, mitreissender. mit vielen hits und noch mehr energie bescherten sie allen anwesenden einen unvergesslichen abend. als sich disco ensemble 1996 gegründet hatten, konnten sie sich vermutlich nicht im geringsten

konzert #75: ecca vandal, incubus @ arena open air | 29.08.2018

ein konzert, das genau den erwartungen entsprach: incubus-frontmann brandon boyd lieferte gemeinsam mit seiner band ein hit-feuerwerk, tänzelte wie wild und zog schlussendlich auch noch sein t-shirt aus. frauenherz, was willst du mehr? ich wollte mich in zeiten nicht-ausreichender-gleichberechtigung einfach

konzert #74: jorge elbrecht, ariel pink @ arena | 28.08.2018

das ist kein konzertbericht. das ist eher ein bericht darüber, wie unglücklich manchmal abende verlaufen können… ich war an jenem tag unendlich schlecht gelaunt. aber aus erfahrung wusste ich, dass konzerte meine stimmung meist merklich heben konnten. also war ich

konzert #72: brutus, chelsea wolfe @ arena | 04.08.2018

es war ein abend in einem dunstigen meer aus schwitzenden menschen, ein abend voller ehrfurcht beim anblick der künstler auf der bühne, und es war ein abend, der definitiv in erinnerung bleibt: chelsea wolfe in der wiener arena. schnell etwas

konzert #60: adam torres, loma @ arena dreiraum | 21.06.2018

ein drückender, feuchtwarmer abend im arena-dreiraum, der es aber absolut wert war, jede sekunde auszuhalten: denn „loma“ lieferten einen auftritt, der an einzigartigkeit nur so erfrischte. ich zog das kleid an, das am wenigsten stoff hatte. es war so warm,

konzert #55+56: beatsteaks @ arena | 05. und 06.06.2018

zweimal „beatsteaks“, zweimal anders: warum klein wirklich fein ist und warum das leben einen absolut nicht bestraft wenn man zu spät kommt. es sind zwei dinge, die nicht immer harmonieren: zu einem konzert u-n-b-e-d-i-n-g-t hin zu wollen und länger mit

konzert #48: bonobo @ arena open air | 24.05.2018

das wetter hielt und die smoothe outdoor-disco konnte samt beeindruckenden visuals ausgekostet werden: bonobo war da und die menschen strömten in scharen aufs open air areal der arena! „schau ma mal hin, das wetter würde einstweilen mal passen“ – diese

konzert #46: steaming satellites @ arena | 22.05.2018

einmal weltall und zurück: die „steaming satellites“ katapultierten ihr publikum einfach mal in andere sphären, ließen sie dort dank ausgedehnten space-rock-jams schweben und holten sie anschließend ganz sanft mit alten und neuen klassikern wieder zurück in die realität. ein wunderbarer