hosted by katrin | konzert: the living end, clutch, marteria, beatsteaks, die toten hosen @ rock in vienna | 05.06.2017

der ganze platz vor der bühne war noch voller federn, vom headliner des vortages. die sonne hatte das regenwetter besiegt und endlich wurde es wieder etwas wärmer. als die australische rockband the living end auf die bühne kam, hatten es

hosted by katrin | konzert: itchy, donots, monster magnet, in extremo, deichkind @ rock in vienna | 04.06.2017

vor kurzem haben sich die itchy poopzkid dazu entschlossen sich umzubenennen. sie strichen das poopzkid aus ihrem namen und nennen sich von nun an nur mehr itchy. im gegensatz zu den ersten beiden tagen war relativ viel los, als die

hosted by katrin | konzert: fatherson, schmutzki, the dead daisies, grossstadtgeflüster, silbermond, kings of leon @ rock in vienna | 03.06.2017

schon von weitem konnte ich beim einlass den klängen der schottischen band fatherson aus glasgow lauschen. das was ich hörte, klang sehr vielversprechend und ich beeilte mich vor die große bühne zu kommen. leider kam ich, dank meinem schlechten zeitmanagement,

hosted by katrin | konzert: appletree, left boy, house of pain, macklemore @ rock in vienna | 02.06.2017

während die ersten menschen durch die sicherheitskontrollen auf das gelände kamen, stand der wiener rapper appletree schon auf der bühne und eröffnete die stage für tag 1 des festivals. lässig stand er dort mit sonnenbrille und cap, rappte seine parts.

spotlight | rock in vienna

innerstädtische festivals, die in der natur und doch mitten in der stadt sind, sind eigentlich ziemlich super. das „rock in vienna“ geht zum dritten mal mit diesem konzept an den start und verwandelt die donauinsel zum musikalischen mekka für… für

konzert #59: rammelhof, anti-flag, graveyard, juliette and the licks, the subways, mando diao, biffy clyro, iggy pop @ rock in vienna | 04.06.2016

am zweiten rock in vienna – tag hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass ich mich bereits um 13:30 uhr an ort und stelle befinden würde. aber die motivation war vorhanden und ich wollte rammelhof live in action erleben.

konzert #58: babymetal, slayer, rammstein @ rock in vienna | 03.06.2016

am freitag nachmittag viel zu spät von der arbeit weggekommen, viel zu spät zur donauinsel gekommen und bei ankunft am „festivalgelände“ zuallererst mal gestaunt, wieviele leute in einer warteschlange stehen können. ich hatte ein bisschen angst das gleiche schicksal zu

spotlight | rock in vienna

bald ist es soweit, bald beginnt der wahre mega-festival-wahnsinn! eingeleitet wird die beste zeit des jahres mit der zweiten ausgabe des „rock in vienna“ auf der donauinsel. seid ihr auch schon so aufgeregt wie ich? mal wieder ist es das

konzert #59: a day to remember, faith no more, broilers, metallica @ rock in vienna | 04.06.2015

ein neues festival! das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. obwohl mich persönlich nur das line up des zweiten tages (the hives, incubus und muse) interessiert hat, bin ich trotzdem bereits am ersten tag vor ort gewesen. falls es

spotlight | rock in vienna

hui, bald ist es soweit! das rock in vienna auf der donauinsel steht vor der tür und klopft kräftig an. zum ersten mal geht es über die bühne (bzw über die bühnen) und trumpft mit einem starken line up auf.