musicmonday | farce – „i hate berlin“

sie nennt sich „farce“ und ist eines der jüngsten signings des labels „futuresfuture“. die in wien lebende veronika j. könig steckt hinter dem projekt und wird bereits jetzt mit großen, internationalen pop-künstlerinnen (st. vincent, charli xcx und grimes) verglichen. kein

weekpreview kw 17

ja, also ich muss sagen, auf den ersten blick scheint diese konzertwoche eher durchschnitt zu sein, aber in wirklichkeit verstecken sich da einige superstars! die woche startet am montag mit einer sehr vielversprechenden band und zwar mit „vacations“ im bach!

konzert #35: sunflower bean @ chelsea | 15.04.2018

rebellisch, schweißtreibend und auch noch schön: „sunflower bean“ sorgten für ein energisches und äußerst sympathisches sonntag-abend-konzert im wiener chelsea. als wir bei nachteinbruch ins chelsea stolperten waren noch kaum menschen anwesend. nur die üblichen fußball-gucker-und-bier-trinker. aber konzertgäste? eher fehlanzeige. ein

vienna sessions & talks | folge 2: michael tauschmann

ready for the next one?! einmal monatlich präsentiert wienkonzert die videos des youtube-kanals „vienna sessions“!

gewinnspiel | 1×2 karten für fil bo riva

ende 2016 sorgten „fil bo riva“ für aufsehen: der song „franzis“ ging durch die decke, die sanfte, tiefe stimme des sängers bohrte sich in sämtliche gehörgänge und die auftritte am fm4 geburtstagsfest sowie im wiener rhiz wurden zu aneinanderreihungen unvergesslicher

konzert #34: the magic gang, the wombats @ arena | 12.04.2018

ein mehr als denkwürdiger donnerstag abend war das: während „the wombats“ ihr können vor einer ausflippenden menschenmenge in der ausverkauften arena bewiesen, entpuppte sich ihr song-repertoire als zeitlose schatzkiste. der abend begann vor dem arena beisl: samt getränke saßen wir

konzert #33: j. bernardt @ fluc wanne | 11.04.2018

nach seinem sensationellen konzert im verangenen jahr auf dem waves festival kehrte „j. bernardt“ für seine erste solo-show samt album „running days“ zurück nach wien. es war mal wieder einer dieser stressigen tage: vom büro schnell nach hause für eine

musicmonday | avec – „love“

„avec“ heißt eigentlich miriam hufnagl, wuchs im oberösterreichischen vöcklabruck auf und veröffentliche im jahr 2015 ihre erste ep „heartbeats„. 2016 folgte das debütalbum „what if we never forget„, sowie ihre erste amadeus-awards-nominierung (2017 war sie ein weiteres mal nominiert, gewann

weekpreview kw 16

vollbepackt präsentiert sich diese konzertwoche, mit jeder menge schmankerln aus allen denkbar möglichen musikgenres! holt kalender und stift, ihr müsst euch nämlich viel notieren! let’s go! die woche startet üblicherweise am montag und legt gleich ordentlich was vor: „bob dylan“

spotlight | record store day

alle jahre wieder findet er statt, der record store day, der tag der unabhängigen plattenläden – diesmal am samstag, den 21.04.2018. seit 2008, also seit genau 10 jahren, wird den kleinen läden tribut gezollt. besonderheiten: längere öffnungszeiten, limitierte releases und