musicmonday | motsa – „no fear“ feat. david österle

„motsa“ heißt eigentlich valerio dittrich und ist halb österreicher und halb russe. piano-stunden, das wohnen in schottland, und sein interesse an elektronischer musik aus england formten seinen weg zum eigenen musikalischen schaffen. seine debüt ep veröffentliche er auf fatboy slims

konzert #15: at pavillon, motsa @ um und auf im the loft | 10.02.2017

ich war eigentlich völlig kaputt und erledigt – nur wenige stunden geschlafen und den ganzen tag über umfangreiches programm gehabt. ich wollte viel lieber ins bett und ein bisschen schlummern aber konnte mich dann doch nicht dazu durchringen, auf die