konzert #67: bayonne, syml @ grelle forelle | 11.09.2019

zwischen eintöniger stockmusik und vielfältiger konzertgestaltung: der abend mit „bayonne“ und „syml“ in der grellen forelle hatte alles in petto. der abend begann schwierig: nicht nur, dass mein freund und ich uns ziemlich viel koffein reinschütteten um halbwegs aufnahmefähig zu

konzert #32: paenda @ grelle forelle | 23.04.2019

eurovision songcontest – teilnehmerin „paenda“ lud zur release-show ihres zweiten albums „evolution II“ in die grelle forelle und beeindruckte nicht nur einmal mit ihrem unfassbar guten stimmorgan. es war eine große überraschung als ende jänner bekannt wurde, dass ausgerechnet die

konzert #28: elderbrook @ grelle forelle | 10.04.2019

ein elektronischer tanzabend mit körpereinsatz: „elderbrook“ machte vor wie’s geht! als ich zum ersten mal den song „talking“ beim lieblingsradiosender gehört hatte, verankerte sich auch der name „elderbrook“ in meinem gedächtnis. ich war neidisch auf alle, die ihn auf dem

konzert #21: gus dapperton @ grelle forelle | 22.03.2019

der hype um „gus dapperton“ ist berechtigt. bewiesen hat das der amerikaner gemeinsam mit seiner band vor kurzem in der grellen forelle. er vermengte ein neues zeitgefühl mit den besten elementen aus dem früheren rock’n’roll und glänzte dabei so frisch

konzert #86: tom grennan @ grelle forelle | 27.09.2018

es war ein wahrhaft denkwürdiger abend für eine handvoll menschen: tom grennan bewies in der grellen forelle, dass er schon jetzt ein weltstar ist, obwohl ihn die ganze welt noch gar nicht kennt. aber bald! ich war unfassbar skeptisch. wenn

konzert #24: haiyti @ grelle forelle | 10.03.2018

an einem frühlingshaften samstag abend sorgte die gehypte rapperin „haiyti“ aus hamburg für volles haus in der grellen forelle. „wir haben heute risikopublikum“ sagte die dame hinter der bar zu ihrem kollegen und füllte mein bier liebevoll von der glasflasche

hosted by katrin | konzert: naked cameo @ grelle forelle | 02.03.2018

die oberösterreichische band „naked cameo“ zelebrierte an jenem freitag abend in der grellen forelle das erscheinen ihres debütalbums „of two minds“ – obwohl sie bisher erst vier songs veröffentlicht hatten schaffte die junge band es, ihre show restlos auszuverkaufen und

konzert #56: lgoony @ grelle forelle | 06.05.2017

es war im jahr 2015 als sich ein scheinbar neues musikgenre im deutschsprachigen raum etablierte. „cloud rap“ nannte sich dieser stil und brachte neben den österreichischen artists yung hurn und crack ignaz auch ein deutsches pendant ans licht: lgoony. vor

konzert #38: delinquent habits @ grelle forelle | 02.04.2017

die grelle forelle, die sich gesehen von meinem wohnort im gefühlten nirgendwo befindet, war an jenem sonntag mein place-to-be. grund meiner reise zum gruseligen standort am donaukanal: die hip hopper von „delinquent habits“. eine mittellange schlange befand sich vor dem

konzert #3: grossstadtgeflüster @ grelle forelle | 13.01.2017

grossstadtgeflüster waren mir vor allem ende der 00er-jahre ein begriff: mit „ich muss gar nichts“ waren sie von keiner indie-electronica-party wegzudenken und wirklich jeder konnte den einprägsamen text mitgröhlen. für mich persönlich blieb das auch über lange zeit so –