musicmonday | kids n cats feat. nix – „france“

„kids n cats“ sind ein elektronisches pop-quartett aus wien, welches 2014 gegründet wurde. schon des öftern bin ich zu auftritten gestolpert, aber immer war es mir zu schrill, zu chaotisch, zu verrückt. mit der neuesten single-auskopplung „france“ begeistern sie mich

musicmonday | love good fail – „poolboy“

allzu viel gibt es noch nicht herauszufinden über die frische wiener band „love good fail„: bestehend aus maria tunner, johanna prechtl und johannes pobitzer gründeten sie eine formation, deren bandname ihre lebenseinstellung widerspiegelt. „love“ steht für die liebe zueinander, „good“

musicmonday | the sado maso guitar club – „go with the flow“

seit 10 jahren mischt die grazer band „the sado maso guitar club“ im hiesigen musikzirkus schon mit, so ganz zünden wollte ihr schaffen aber nie, trotz support-slots wie zum beispiel bei den babyshambles. aufgegeben hat die gruppe aber nicht und

musicmonday | la rochelle band – „brother“

wenn ein lied zu poppig ist, flüchte ich meistens. normalerweise. „la rochelle band“ aus dem oberösterreichischen linz machen mit ihrer aktuellen single „brother“ zwar poppige tunes, verstecken diese aber zum glück hinter einem starken, groovigen, beat-gerüst. peter cruseder, ricarda maria

musicmonday | elektro guzzi – „maelstrom“

gegründet 2004 sind „elektro guzzi“ aus wien schon seit einer halben ewigkeit nicht mehr von den bühnen weg zu denken: die live-techno-formation, die anhand von richtigen instrumenten elektronische musik fabriziert, ist nicht nur innerhalb des landes bekannt, sondern feiert auch

musicmonday | hearts hearts – „phantom / island“

die geschichte rund um „hearts hearts“ begann bereits im jahre 2010 – david österle und daniel hämmerle starteten zu diesem zeitpunkt ihr gemeinsames musik machen. die band wuchs im laufe der zeit auf vier mitglieder heran, brachte 2015 ihr debüt-album

musicmonday | neuschnee – „it’s okay to feel lost“

bevor man diesen artikel liest, muss man folgendes wissen: ich fand bisher alles veröffentlichte von der band „neuschnee“ nicht besonders ansprechend. deswegen ignorierte ich sie auch ein bisschen, bis mein freund mir das neue video zu „it’s okay to feel

musicmonday | thirsty eyes – „838“

okay – an diesem video ist kein vorbeikommen. „thirsty eyes“ haben mit „838“ etwas so eindrucksvolles geschaffen, dass man das einfach nicht ignorieren kann. nicht umsonst wurde es bei den kollegen von noisey alps als „das beste musikvideo der welt“

musicmonday | oehl – „neue wildnis“

das neue jahr beginnt mit neuen, glänzenden musikern! „oehl“ heißt das vielversprechende projekt von ariel oehl, elena shirin und hjörtur hjörleifsson, letzteren kennt man bereits von „chili and the whalekillers“. gemeinsam mit marco kleebauer (leyya, ant antic) als produzent wurde

musicmonday | euroteuro – „kündigung“

wer hat es nicht mitgeträllert, das lied über die rasthauskette „autogrill“? „euroteuro“ nennt sich das (spass)projekt, das mit gewollter schiefheit einen hit nach dem anderen rausballert. zuletzt wurde vor weihnachten das sommerliche filmchen zu „kündigung“ veröffentlicht. jeder, der das graue