weekpreview kw 27

oh, hallo juli! viele konzerte hat er für die erste woche nicht parat, aber dafür ein festival im gepäck.

den anfang machen „30 seconds to mars“ in der marx halle und „rod stewart“ in der wiener stadthalle am dienstag abend. man muss sich also entscheiden, ob man jared leto sein gehör schenkt oder aber dem etwas älteren kaliber in der etwas größeren halle.

mittwochs könnte man sich „billy idol“ in der arena zu gemüte führen oder man spart sich die kräfte fürs wochenende.

denn am donnerstag startet bereits das „urban art forms festival“ am schwarzlee bei graz. viel elektronische musik wird euch zu gehör gebracht, tagelanges tanzen und feiern steht am programm. da solltet ihr fit sein, also ruht euch noch ein bisschen aus bevor der wahnsinn losgeht.

mehr gibts zur konzertwoche auch nicht zu sagen, ausser: gute unterhaltung und tut’s euch nicht weh!

hard facts:
01.07.2014 / 30 seconds to mars / marx halle / vvk: 49,90 euro (via öticket)
01.07.2014 / rod stewart / stadthalle wien / vvk: nur sitzplätze ab 102 euro (via öticket)
02.07.2014 / billy idol / arena wien / vvk: 46,40 euro (via öticket)
03.07. – 05.07. / urban art forms / vvk: 3-tages-pass ab 108,90 euro (via öticket)

Comments

  • Jürgen Koller Jürgen Koller Juli 01, at 05:30

    Also das Urban Art Forms sieht mich nicht nochmal….auf keinem anderen Festival auf dem ich war, waren die Leut derart schlimm beinand, extrem jung und total alkoholisiert oder mit Drogen vollgestopft. Werd das nie vergessen, als ich mich beim Seeed Auftritt mal im Kreis gedreht hab & kaum einer hat mehr was mitbekommen…das war heftig. :/

    Reply

Post Reply

Kommentar verfassen