konzert #58: bilderbuch @ wuk | 26.09.2013

lange war es still um die band bilderbuch. der schlagzeuger wurde ausgetauscht, den ganzen sommer hörte man den song „plansch“ an allen ecken und enden. und weiter kam vorerst nichts. deswegen war ich schon in freudiger erwartung auf das konzert im wuk und dem dazugehörigen albumrelease.

wie so oft viel zu früh am ort des geschehens, ein dj legte auf und bescherte vielen zuhörern ein wiederhören mit der vergangenheit. tighte hits aus den 80er und 90ern… besser kann man sich ja nicht auf ein indie-rock-konzert vorbereiten. als „the boys are back in town“ erklang stürmten auch die bilderbuch-jungs auf die bühne – endlich!

sie starteten gleich mit der neuen nummer „feinste seide“ und präsentierten sich damit in völlig ungewohntem soundgewand. um die menschen aber nicht vor den kopf zu stoßen, mischten sie ihr set wirklich sehr überlegt mit alten und neuen songs. eine große portion indie-rock mit vielen einflüssen aus elektro und hip hop gepaart mit ihrer sehr speziellen attitüde (gewählte worte und leicht verrückte moves)… fertig ist die neue mischung, die bilderbuch nun wirklich endgültig von der masse abhebt. das was viele bands suchen ist bilderbuch nun gelungen: einzigartig sein.

ihre show war erfrischend und unterhaltend zugleich. sänger maurice versteht es mit seiner verrückten art das publikum zu begeistern und zum mitsingen zu bringen, auch wenn man die songs noch nicht kennt. auch eine runde durchs publikum zu laufen und mit den leuten party zu machen, hab ich so noch nicht gesehen. in der menschenmasse stehen und singen, ja ok, das machen viele, aber herumlaufen und hüpfen und alle antanzen – sowas merkt man sich!

und auch die kommende neue single „maschin“ gleich 2x mal zu spielen – in der mitte des sets und am ende – ist eine wirklich gute aktion, den menschen das neue songmaterial vertrauter zu machen. es war wirklich ein großartiges konzert, das (normalerweise eher zurückhaltende) publikum war mehr als begeistert und zeigte dies am ende des spektakels mit tosendem applaus und jubelschreien. also ein gut gemeinter rat meinerseits: bilderbuch anschauen, wenn sich die chance bietet! absolut fantastisch!









Comments

  • alextomann alextomann September 29, at 06:47

    Hey – Du hast es voll auf den Punkt gebracht! Das war wirklich ein erfrischender Abend…

    Reply

Post Reply

Kommentar verfassen